saphira-moenchgutWir haben etwas länger geschlafen, dann in aller Ruhe gefrühstückt und gepackt.
Ich glaube es war das erste Mal, das wir nicht schon am Vorabend die Koffer gepackt haben.

Der Abschied vom Haus Sonnenwinkel, von der Familie Scheibe und natürlich auch von Flitzer, Dolly und Minka viel schon schwer, aber die Freude auf unser Zuhause und auf unsere Black Lady war natürlich stärker.

Wir sind dann so gegen 12 Uhr losgefahren und waren etwas um 17 Uhr zu Hause. Es gab keine Staus auf der Autobahn, keine Probleme in der riesigen Baustelle auf der A1 von Hamburg nach Bremen und auch von Bremen nach Hause war es ruhig und der Verkehr lief sehr sehr gut.

Unser Auto fährt vollbepackt  seine 210 km/h…ich hätte noch was drauflegen können, aber leider musste ich runter vom Gas…..ggg….man kann einfach nicht mehr  so über 200 km/h fahren, ich denke auch, das muss nicht  sein, kostet nur unnötig Benzin und die Unfallgefahr ist natürlich schon groß.

Aber es hat mir für den Moment  Spass gemacht, mal wieder so richtig aufs Gaspedal zu drücken, wenn es auch nur ganz kurz war, denn sobald sich der Verkehr dichtet und viele Autos auf der rechten Spur fahren, ist eine solche Geschwindigkeit nicht wirklich verantwortungsvoll und dessen bin ich mir als umsichtigen  Autofahrer mehr als bewusst, deshalb lieber runter vom Gas. Auch mit 140 km/h kommt man zum Ziel.

Der Urlaub war super schön, die Vorsaison hat seine besonderen Reize und wir haben viel gesehen, was wir sicherlich in der Hochsaison gar nicht bemerkt hätten.

Heimfahrt

Schreibe einen Kommentar