kap-arkona6Heute war super schönes Wetter, der Wind zwar  sehr kalt, aber in der Sonne war es angenehm.

Nach einem ausgedehnten Frühsück waren wir  zunächst in Gingst im Rügenpark, dann in Schaprode am Hafen, von Schaprode/Hafen zur Wittower Fähre, weiter nach Kap Arkona…anschl. ins Ferienhaus.

Freizeitpark Gingst:

Auf dem Parkplatz vom Freizeitpark angekommen waren wir erstaunt und erfreut nur ganz wenige Autos vorzufinden. Keine Besucherströme, zum Glück für uns. Der Freizeitpark zeigt  Miniaturbauten, hat einen „Spielplatz“ für Gr0ß und Klein, eine  Streichelwiese und einen Kaufshop.
Der Eintrittspreis von 8,50€  war unserer Meinung nach nicht gerechtfertigt.

ruegenpark1ruegenpark2ruegenpark3

ruegenpark-12ruegenpark-11ruegenpark-10

ruegenpark-9ruegenpark-8ruegenpark-7

ruegenpark-6ruegenpark-5ruegenpark-4

ruegenpark-3ruegenpark-2ruegenpark-1

Rundumblick Eingang/Ausgang Rügenpark

ruegenpark-13ruegenpark-15ruegenpark-16

ruegenpark-22ruegenpark-17ruegenpark-18

ruegenpark-19ruegenpark-20ruegenpark-21

Schaprode:

Weiter ging es nach Schaprode zum Hafen. Von Schaprode aus fährt man mit der Fähre oder auch den kleinen Wassertaxis zur Insel Hiddensee, die man vorgelagert vom Hafen aus sehen kann.
Ich war vor ein paar Jahren auf Hiddensee. Ich fand es sehr schön dort. Ob wir in diesem Jahr  Hiddensee besuchen werden, wissen wir noch nicht.

shaprodeschaprode1schaprode2

Wittower Fähre:

Von Schaprode ging unsere Fahrt weiter zum Kap Arkona. Also auf in Richtung Wittower Fähre.
Nach nur kurzer Wartezeit und  als erstes Auto konnten wir auf die Fähre fahren.

Ein Auto mit 4 Erwachsenen hat uns 8,10€ gekostet. Denke ich dabei an unsere Weserfähre dann bekomme ich freuchte Augen. Ich finde den Preis  absolut überteuert. Das Fahrzeug mit 3-4 Euro zu berechnen wäre mehr als genug gewesen, Pers. inkl..

wittower-faehrewittower-faehre1wittower-faehre2

Kap Arkona:

Bevor man  zum Kap Arkona gelangt, muss man das Portemonai zucken. Parkgebühren und wer dann den langen Weg bis zum Kap nicht laufen möchte/kann und mit der Kap-Arkona-Bahn fahren will/muss, der ist schon ein paar Euros los, bevor er überhaupt den fantastischen Blick auf die 3 Leuchttürme, bzw.  oben angekommen, einen fantastischen Blick auf das Meer haben kann. Die Euroinvestition lohnt sich und ist dem Besucher zu empfehlen. Gerne hätten wir das Marine Museum besucht, die unterirdischen Bunkeranlagen gesehen, aber dafür war es leider zu spät.
Pro Person haben wir 3,50 € für eine Bahn.

Der Abstieg über eine der Ufertreppen runter zum Strand hatte es in sich. Runter war schon schwierig, aber rauf war anstrengend und wir haben ganz schön schnauben müssen. Es hat sich gelohnt. Viele schöne Bilder konnte ich machen.

kap-arkona2kap-arkona3kap-arkona1

kreidefelsen-kap7kreidefelsen-kap3kreidefelsen-kap4

witte-kapkreidefelsen-kap5kreidefelsen-kap2

kreidefelsen-kap6kreidefelsen-kap8kreidefelsen-kap1

koenigstreppe-kapleuchtturm-kap3leuchtturm-kap2

Rügen IV

Schreibe einen Kommentar