Mit den steigenden Strompreisen fehlt am Jahresende ein ganz schöner Bazen Geld in der Haushaltskasse.

Die vielen kaum überschaubaren Anbieter und die Nutzung eines Stromrechners zur Ermittlung eines preisgünstigeren Stromanbieters,  haben uns immer abgehalten uns näher mit der Materie Strom zu beschäftigen. Letztlich auch durch Medien mit Negativmeldungen verunsichert. Natürlich nicht richtig und da wir eine tolle Tochter und einen tollen Schwiegersohn haben, denen auch die steigenden Preise nerven und sich jetzt intensiv erkundigt haben, stand unser Entschluss fest – wir wechseln den Stromanbieter auch.

Aber wie gesagt, den Strom-und Gasanbieter über das Internet wechseln, war mir doch zu heikel und so haben wir uns einen Profi in Bezug auf Strom- und Gaswechsel eingeladen.
Nach einer auführlichen Info zur momentanen Situation, Sichtung unserer Strom- und Gasabrechnung, haben wir auf Anraten des Experten einen neuen Anbieter gefunden.
Unsere Ersparnis bei gleichbleibendem Stromverbrauch und Einberechnung der Strompreiserhöhung durch die EWE, sowie die Berechnung bei gleichbleibendem Gasverbrauch ohne Preiserhöhung durch die EWE( da hier noch nichts bekannt ist), beträgt ca.650,00 € im nächsten Jahr. Und wie gesagt, der Gaspreis könnte ja noch steigen, folglich ist die Einsparung noch höher.

Wir haben den Wechsel vollzogen und uns damit ein schönes Weihnachtsgeschenk gemacht.

Informationen und Kontaktdaten zum Thema hier

Strompreise werden erhöht

Schreibe einen Kommentar