Ohja..ich erinnere mich noch genau an den Tag, an dem wir unseren Internetanschluss bekamen.

Ich denke aber  unsere Tochter hat diesen Tag verflucht, denn als ihr Freund uns funcity zeigte, war Hopfen und Malz verloren.

Abwechselnd waren die Eltern im Jugendzimmer am PC….ohje…haben wir uns zum Affen gemacht. Irgendwann kehrte der PC zurück ins Wohnzimmer und die Zeiten mussten eingeteilt werden und dann irgendwann gab es zum Glück einen zweiten PC.

Ich persönlich kannte mich zwar mit Kernspin und CT aus, auch die Computer in der Radiologie waren mir vertraut, aber das Internet war ein Buch mit sieben Siegeln.

Aber ich glaube das Schlimmste war, ich wusste nicht einmal das man mehrere Browserfenster gleichzeitig öffnen konnte. Peinlich peinlich.

In funcity habe ich im Chat_fuer_Oldies viele nette Leute jenseits der 35 Lenze kennengelernt, die meisten darf ich heute Freunde nennen und das auch im realen Leben.  Ein Kücken hatten wir dabei, weil unsere Hexe, eigentlich unsere Windhexe ( Nichname) meinte, es müsste auch  was junges knackiges in den Chat_fuer_Oldies.

Ein lieber Chatfreund hat mit mir gemeinsame * Spaziergänge* durch Internet unternommen, mir gezeigt, welche Möglichkeiten doch das Internet bietet. Um damals das NetMeeting zu installieren und mein Gegenüber auf dem Bildschirm sehen zu können, haben wir Stunden gebraucht.

Nächtelang haben wir gechattet, haben gemeinsam in der *Küche* die Pizza gebacken ( sie roch wirklich sehr gut und man hat sie auch gerochen…gg), im Wohnzimmer die tollsten Lachgeschichten erzählt, mussten immer wieder den Bären festhalten, damit er mit seinen Krallen nicht die Polster kaputt machte….ach es war einfach toll.

ichSo manchen Abend habe ich lachend vor dem PC gesessen.

Die Chatmitschnitte hätte ich sammeln sollen, es wäre noch heute sehr unterhaltsam gewesen.

An Weihnachten ist es genau 10 Jahre her, das wir Internet bekamen.

Internetmäßig  hat sich für mich viel verändert…vieles ist passiert… vieles habe ich  gelernt.
Es waren negative und positive Erfahrungen. Es gab Zeiten, an denen ich den PC verflucht habe und sicherlich mein Mann und meine Tochter auch, dennoch habe ich es geschafft, meine Zeit heute am PC sinnvoll zu nutzen.

Zum Glück bin ich kein 24 Stunden Chatter mit Puschen an, Kaffeetasse auf dem Tisch und die Katze zu meinen Füssen.

Ich kann das Internet heute sinnvoll für mich nutzen.
Für mich ist das Internet kein Verderb, sondern eine Bereicherung gewesen, privat als auch beruflich.  Hätte es sonst den Grafik-Art-Store gegeben? Nein, ich denke nicht.

Internet—Segen oder Fluch

Schreibe einen Kommentar