Durch den gebrochenen und nicht zu reparierenden Alurahmen meines alten Fahrrades stand fest, daß ein neues Fahrrad her musste. Ich brauche mein Rad nur für kleine Strecken, auch wenn viele Leute glauben ich fahre ausschl. nur Auto. Nein, ich fahre auch Fahrrad, aber nur dann, wenn ich aufs Auto verzichten kann und gutes Wetter ist, denn ich bin in der Situation, ich muss nicht unbedingt mit dem Rad los.

Ja..und so war es dann auch schon recht blöde ohne Rad zu sein. Das Wetter wurde urplötzlich gut und das Rad fehlte für den kurzen Weg zum Bäcker, zum Supermarkt, schnell mal zu meinem Vater zu radeln und zum Heim zu fahren, um meine Mutter zu besuchen.

Einen Tag habe ich damit zugebracht in Moormerland und Umgebung die Fahrradläden abzuklappern. Ein Laden war geschlossen; ich frage mich, ob da überhaupt irgendwann geöffnet ist, denn ich stand bislang immer vor verschlossener Tür.
Ein Laden war so klein, das die Auswahl selbstverständlich auch sehr gering war und leider Mein Rad nicht dabei war.
Ein weiteres bekanntes Fahrradgeschäft in Moormerland war so gut besucht, daß man hätte Stunden mit Warten verbracht um überhaupt eine Beratung zu erhalten. Zudem möchte ich ein bezahlbares Rad, denn irgendwo gibt es für mich auch eine Schmerzgrenze bzgl. des Kaufpreises.

Enttäuscht über die verlorene Zeit des Tages , und trotzdem kein Rad gefunden zu haben, ist mein Mann mit mir am Abend nach Leer zum Fahrradladen gefahren. Zum Glück waren auch die Öffnungszeiten dem nahen Einkaufszentrum angepasst. Da die Verkäufer mit Kundenberatung beschäftig waren, haben wir uns die vielen Räder angesehen. Kaum zu glauben, was es da für eine Auswahl gibt. Fahrradkenner werden jetzt den Kopf schütteln, aber ich bin nun mal kein Radprofi, ich geh nach Bauchgefühl, also mir muss das Rad optisch gefallen und es soll sich natürlich leicht und super fahren lassen.

Verwöhnt durch mein leichtgängiges kaputtes Rad, habe ich nach bauähnlichen Rädern geschaut und schon nach dem ersten Rundblick habe ich MEIN Rad gesehen.
Einer der Verkäufer hat mir das Rad dann eingestellt und zur Probefahrt übergeben.  Fantastisch, ich war begeistert. Aber er hatte noch zwei andere Räder für mich, auch mit denen bin ich gefahren, allerdings meine Entscheidung stand fest. Das erste Rad ist meins und so habe ich ein tolles neues Rad der Marke Pegasus gekauft. Ein Trekkingrad mit einer supergeilen Gangschaltung, sehr leicht und sportlich zum fahren. Sogar mein Schatz ist begeistert und lobt die Leichtgängigkeit zum Vergleich zu seinem eigenen Pegasus Rad.

Mein neues Fahrrad
Markiert in:                        

Schreibe einen Kommentar