..haben wir am Samstag, den 7.6.2008 gefeiert.
Das Wetter war spitzenmäßig, die Gäste alle gut drauf, das Essen schmeckte hervorragend und die Musik und das Lagerfeuer haben tüchtig eingeheizt.

Meine Gäste waren eingeladen ab 15 Uhr zum gemütlichen Beisammensein.
Nachmittags haben wir Tee und Kaffee getrunken, später gegrillt und die *härteren* Sachen hervorgeholt…ggg.Ahhh…da war noch der *Grüne*. Ein Mix aus Wodka, Apfelsaft und TriTopp Waldmeister.
Einfach nur lecker und gefährlich. Ich glaube so mancher Gast hat dann beim Aufstehen gemerkt….ups…was ist denn jetzt?Zur späten Stunde hat Ingo ein Lagerfeuer entfacht und die Musik wurde auch lauter und es durfte getanzt werden. Nur tanzen, okay…auf dem Rasen. Mit Schuhen…..nein Barfuß.
Es war einfach wunderschön und wir haben viel Spass gehabt, gelacht und gesungen.

Meine Nachbarin trug dann noch vor:

Es gibt ein Ding, das jeder kennt,
und ist er noch so abstinent,
man wird´s von Zeit zu Zeit benützen,
um sich vorm Vorwurf “faul” zu schützen.
Ihr wißt ganz sicher was ich mein’,
man tut´s nicht nur bei uns daheim,
es geht im Stehen und im Sitzen,
und mancher kommt dabei ins schwitzen.
Für Alle geb’ ich es jetzt kund,
das Ding, von dem ich red’ ist rund
und ist nach Außen, seid gefaßt,
so dick wie´n mittelschwerer Ast.
So, jetzt verrat ich noch ein Eckchen,
das Ding ist hier in diesem Päckchen,
und mancher hier – wer hält die Wette?
wär stolz, wenn so ein Ding er hätte.
Das Ding ist hart und doch geschmeidig,
und ist man dieses Dinges leidig,
packt man es wieder sorgsam ein –
halt bis zum nächsten Stelldichein.
Genau so wichtig und auch schön,
das Ding muß bei der Arbeit stehen,
bei schlaffen oder krummen Dingen,
kann diese Arbeit kaum gelingen.
Ob Mann, ob Frau, ´s ist keine Schand’,
das Ding liegt recht gut in der Hand
und jeder braucht es, ´s ist bewiesen,
das Ding wird überall gepriesen.
Weiter noch ist von Belang, das Ding ist 15 cm lang, jedoch auch 20 oder 10
cm- Dinger hat man schon gesehen.
Doch sind Regel, das weiß jeder,
so ca. 15 Zentimeter, 5 für drinnen, 5 für draußen und 5, um hin und her zu sausen.
Doch nicht zu hastig, seit nicht dumm,
sonst ist das Ding am End’ noch krumm,
denn wo man Gutes tuen kann, da geht man nicht so hastig ran.
Ein Wörtchen, ehe man noch fragt,
sei hier zur Öffnung noch gesagt.
Damit´s nach außen nicht tut spritzen,
muß ´s Ding gut in der Öffnung sitzen.
Das Beste, was das Ding halt kann,
es paßt sich jedem Loch gut an.
Brauchst beim Gebrauch dich nicht zu fürchten,
denn´s geht so ähnlich wie beim Bürsten.
Es gibt auch Leut’, da werdet ihr stutzen,
die tun das Ding nicht mehr benutzen.
Obwohl man weiß, das macht viel Spaß,
es tut nicht weh, ist meistens naß und Dinger gibt´s,
´s ist nicht gelogen, die sind ein ganz klein Stück gebogen
und wenn man die dann auch noch dreht,
dann wird die Wirkung stark erhöht.
Bei großen Dingern braucht man Kraft,
das man sie in die Öffnung schafft,
jedoch bei jenen allzu Kleinen,
da ist die Sache oft zum Weinen.
Ideal für jeden Stoß
sind 15 Zentimeter bloß,
5 für drinnen,
5 für draußen
und 5, um hin und her zu sausen.
Wovon ich red’ ist keine Flause, hat jedermann
von euch zu Hause.
Bei — Name— hab ich´s nie gesehen,
darum dacht’ ich, es muß was geschehen.
Darum habe ich gekauft dies’ Ding,
damit´s in Zukunft besser ging.
Nicht zu klein und nicht zu groß,
so 15 cm bloß,
5 für drinnen, 5 für draußen
und 5, um hin und her zu sausen.
Mit Hoffnung auf recht gut´s Gelingen will ich
dir dein Geschenk nun bringen,
Mit der Hoffnung auf gutes Gelingen,
will ich Dir Dein Geschenk nun bringen.
Schon hör´ich Anne leise stöhnen,
denn sie wird schon bald verwöhnen
jede Flasche zart und sacht
mit dieser – Flaschenbürste – oder was habt Ihr gedacht?

Jo….es war eine Flaschenbürste. Die meisten meiner Gäste, einschl. ich selber, kannten diesen Vortrag nicht und haben sehr gelacht.

Es war eine meiner schönsten Geburtstagsfeiern. Vielen Dank an meine lieben Gäste für die gelungene Party und danke an alle Nachbarn, die unsere laute Musik geduldet haben und mir somit eine lange Gartenparty ermöglichten.

Und folgend ein paar schöne Schnappschüsse des Abends.

geburtstag-11

Irgendwann fing es kurz an zu nieseln. Dicke Gewitterwolken zogen in sichtbarer Entfernung am Himmel vorbei aber außer ein paar Regentropfen passierte wettermäßig nichts.

geburtstag-2

Wem gehören die Schuhe? Ist der Schuhbesitzer im Teich oder ist er ohne Schuhe davon?……ggggg

geburtstag-3

geburtstag-4

Eine kurze Pause nach dem Lagerfeuertanz. Ist den Beiden etwa ein Licht aufgegangen oder ist die Flamme an………*lach*

geburtstag-5

Ingo hat immer gute Laune und auf einer Feier ist er einer der immer gute Stimmung verbreitet und den Leuten versucht *einzuheizen*

geburtstag-6

Julia mit ihrer Freundin Christa. Eine zwar noch sehr junge aber ganz *dicke* Freundschaft.

geburtstag-7

Jo…da gings dann wohl los. Wer ist am gelenkigsten? Also Ingo….du kommst doch gerade aus dem Sportcamp !?

geburtstag-8

geburtstag-9

Und immer wieder eine kleine Stärkung. Hier sind es die Oliven, die bei einigen Menschen großen Anklang finden…..*schüttel*. Ich persönlich mag die überhaupt nicht. Die schmecken muffig ……danke.

Meine Party zum 50.Geburtstag
Markiert in:                    

Ein Gedanke zu „Meine Party zum 50.Geburtstag

  • 27. Januar 2011 bei 11:06
    Permalink

    Na das sieht ja nach einer grandiosen Feier aus. Lustige Bilder und ein guter Bericht.

Schreibe einen Kommentar