Ich war eine Woche auf Rügen. Leider war das Wetter nicht besonders, aber man muss auch einmal dem kalten und nassem Wetter das Beste abgewinnen.

Am ersten Tag war es nebelig und kalt. Die folgenden Tage war richtig Wind und Kälte, dann einen Tag Regen und am letzten Tag bei der Abfahrt schien die Sonne. Nah toll. Aber wie sagt man, wenn Engel reisen strahlt der Himmel.

Ich war nicht nur zu meinem Vergnügen auf der Insel, sondern habe auch meine Kunden und neue Kunden besucht.

Fotos habe ich so einige geschossen, aber leider ohne Sonnenschein.

Fotos vom Spaziergang von Sellin nach Moritzdorf- entlang am Hochufer bzw. am Schilfgürtel. Später musste ich erfahren, das sich in dem Gebiet Wildschweine aufhalten. Zum Glück ist mir nichts passiert.

Rügen im März

Schreibe einen Kommentar