Ein WordPress-Update ist ja kein Problem aber ich hatte leider noch eine Datenbank mit php4 und für das WP braucht man mittlerweile das php5.
Ich habe mich lange gesträubt…wusste nicht wirklich wie ich das mache und hatte auch etwas Angst, vielleicht den Blog zu zersemmeln.
Also ich habe mir zunächst eine php5 fähige Datenbank angelegt. Die alte Datenbank habe ich gesichert und dann in die neue eingespielt. Gleichzeitig habe ich das Update von 2.8.4 auf 3.0.1 gemacht.
Tja alles geklappt, aber oh Schreck, das so oft beschriebene Umlautproblem.
Im WordPress Forum konnte ich für meine Umlautproblem keine Informationen und so habe ich mich durchs Netz gewühlt.
Und ich habe eine Lösung gefunden.
Ich habe mir den mysqldumper geladen, die alte Datenbank nochmal mit dem neuen mysqldumper gesichert und dann mit dem mysqldumper in die neue Datenbank eingespielt.
Voila…..geklappt….das Umlautproblem war gelöst.
Vielleicht hilft es dir, wenn du ein ähnliches Problem beim Upgrade hast.

Wp-Update auf 3.0.1

Schreibe einen Kommentar