Zusammen mit meiner Tochter Julia gehe ich ins Fittnesstudio. Die letzten Male konnten wir zusammen trainieren, unsere Haßgeräte definieren und unseren Schweiss gemeinsam ertragen, denn Julia hatte Urlaub.

Ab der kommenden Woche sieht es dann schon wieder anders aus. Julia kann erst am späten Nachmittag ins Studio gehen und ich werde mir weiterhin den Vormittag dafür einplanen.

Es hat bislang schon viel Spass gemacht und dank meiner schon recht guten Kondition viel mir der Neueinstieg auch nicht so schwer. Der Schweiß allerdings hat von Anbeginn an Einzug gehalten. Muskelkater oder andere Beschwerden nach dem Training hatte ich nicht.

Ein sehr netter junger Personal Trainer hat uns eingewiesen und ein eben so netter Fittnesstrainer betreut uns mit. Das gemischte Publikum ist herzlich und freundlich, das Verständnis für den *Mitleidenden* steht außer Frage.

Ja..es macht viel Spass, es sind ein paar schöne Stunden, die man dem Alltag abgewinnt und Zeit nur für sich selber hat.
Und es ist nicht weit. Ich kann zu Fuß oder auch mit dem Rad fahren. Es sind keine 5 Minuten von hier.

Ich freue mich auf den Montag   🙂

Ich gehe ins Fittnesstudio
Markiert in:                

2 Gedanken zu „Ich gehe ins Fittnesstudio

  • 14. September 2008 bei 12:13
    Permalink

    Hallo Stern,

    dann wünsch ich dir weiterhin viel Spaß im Studio. Ich mach Fitti seit einem Jahr und gehe meistens 2 mal in der Woche hin. Spaß macht es meistens auch und es sind dort auch sehr viele nette Leute.

    LG
    Heike

  • 14. September 2008 bei 12:33
    Permalink

    Heike..danke schön…dir auch weiterhin viel Spass.

    Ich habe vor Jahren schon mal Fittness gemacht, recht intensiv sogar.
    Leider musste ich dann aufhören. Also die Motivation ist sehr groß und wer mit dem Rauchen aufgehört hat, der schafft auch zum Sport zu gehen…..*denk*

Schreibe einen Kommentar