Wie schon berichtet ist die Nockenwelle kaputt, zudem noch ein Ventil.
Aber am Mittwochabend konnte ich endlich nach 1 1/2 Wochen Werkstatt mein Auto abholen und es schnurrt wie ein Kätzchen.

Opel Rüsselsheim hat sich bei mir per SMS, telefonisch und per Mail gemeldet, haben sich auch bei der Reparaturwerkstatt gemeldet mit der Bitte um Kulanzantragstellung.
Definitiv wurde der Schaden durch die losen Festhalteschrauben der Nockenwelle verursacht. Ein Materialschaden der Schrauben.

Es war keine Rückrufaktion von Opel, so wie ich es in einem Forum gelesen habe, aber eine Info von Opel an die Werkstätten.

Diese Aktion findet sich aber nicht mehr in den Opelcomputern, also wäre auch eine Inspektion in einer Opelwerkstatt genauso verlaufen, wie in meiner Hauswerkstatt auch. Die Info die Nockenwellenschrauben zu kontrollieren, wäre gar nicht aufgetaucht. Mein Auto hat seine Inspektionen gehabt, aber eben nicht in einer Opelwerkstatt, was mir nachtürlich jetzt nachteilig ausgelegt werden könnte.

Dennoch freue ich mich riesig: mein Auto ist wieder da und jetzt abwarten was Opel letztendlich schreibt. Ich setze große Hoffnung in Opel und hoffe es wird ein großer Anteil der Reparaturkosten von Opel aus Kulanz übernommen.

————————————————————-

Artikel zum Hergang:

Nockenwelle kaputt

Nockenwelle Opel Tigra

Zündspule Opel Tigra defekt

Gelbe Engel ADAC

Motorschaden am Opel Tigra

Schreibe einen Kommentar