Lange geschlafen haben wir nicht. Ich bin als Letzte aufgestanden…ggg…absolut untypisch für mich, aber heute war es so. Gemeinsam haben wir in aller Ruhe gefrühstückt und zu Hause angerufen.

Dann gings los, zunächst nach Bergen zu Roland, haben die Mitbringsel aus Ostfriesland abgegeben. Wir werden uns in dieser Woche sicherlich noch mal sehen.

Von Bergen dann zurück über Zirkow, Sellin in Richtung Göhren, Thiessow, Gager.  Kurz vor Klein Zicker sind wir am Strand spazieren gegangen…einfach fantastisch.  Es war Niedrigwasser, auch wenn man hier die Gezeiten nicht so hat wie an der Nordsee. Wir waren bestimmt 1 1/2 Stunden am Strand.

gagerIn Gager haben wir uns den Hafen und die schönen neuen Häuser angeschaut. Viel hat sich getan. Ein tolles Fleckchen auf der Insel Rügen.

Zurück nach Sellin. Dort haben wir am Kurhaus geparkt und sind zur Wilhelmstrasse gelaufen. An jeder Ecke wird gebaut und saniert. Die Häuser, die noch vor einem Jahr dem Verfall nahe waren, werden heute aufwendig umgebaut und saniert.

Der Blick von der Wilhelmstrasse auf die Alte Seebrücke von Sellin war dann für uns der Abschluss unseres Tagesausfluges.  Immer wieder versetzt der Anblick dieses Bauwerks den Betrachter in Erstaunen.

Gegessen haben wir im Birkenhof in Baabe. Wir waren eingeladen und haben super gut gegessen.

Ich hatte frischen Brathering mit Bratkartoffeln. Wie lange habe ich keine selbstgemachten Bratheringe mehr gegessen. Es schmeckte wirklich super gut und wir können die Küche nur weiterempfehlen.

Mit einer Flasche Wein haben wir den Tag ausklingen lassen.

Sellin, Gager, Klein Zicker, Baabe
Markiert in:                                

Schreibe einen Kommentar